Was macht das Känguru bei einer Lyrikperformance?

Lyrik mal ganz anders!

Foto: Kerstin Hehmann

Die DOUBLE B GEDICHTBOX weist den Weg durch die Poesie mit spielerischer Leichtigkeit.

Birgit Schophol, Britta Habuch und Iris Krüninger machen Lyrik nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar: in Szene gesetzt, vertanzt, komponiert und gesungen, in Bildern.

Von Mascha Kalèko bis Johann Wolfgang von Goethe – das Publikum selbst bestimmt die Dramaturgie der Performance. So kann es passieren, dass nach ‚Der Zauberlehrling’ von Goethe ‚Die Made‘ von Heinz Erhardt bestellt und inszeniert wird. 

Der stete Kontakt zwischen den drei Darstellerinnen und dem Publikum ist ein Markenzeichen der DOUBLE B GEDICHTBOX und macht die Vorstellung zu einem teils amüsanten, teils bewegenden Akt lebendig gewordener Poesie.

Birgit Schopohl, Iris Krüninger und Britta Habuch arbeiten bereits seit 16 Jahren miteinander und haben in verschiedenen Produktionen Ideen und Texte tänzerisch auf die Bühne gebracht.


https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1914670/das-war-der-auftritt-der-double-b-gedichtbox-im-ruller-haus

NOZ Online Artikel von Markus Strothmann am 21.10.2019


gedichtbox_01

 

 

 

 

 

 

 

 

„Was brauchst du? Einen Baum ein Haus
zu Ermessen wie groß wie klein dein Leben als Mensch
….
wie groß wie klein bedenkst du wie kurz dein Leben
vergleichst du es mit dem Leben der Bäume…“
(aus „Was brauchst du?“ Von Friederike Mayröcker)

Fotos: Silvi Stäblein/Heiko Szypulski